Wahlverhalten

Auf der unten angezeigten Karte wird jede Gemeinde in einer Farbe dargestellt, die ihr Wahlverhalten seit 1981 repraesentiert.Zwei Gemeinden mit aehnlichen Farben haben ein aehnliches Wahlverhalten.
Bemerkenswert sind zum Beispiel die Unterschiede zwischen Staedten und laendlichen Gegenden oder zwischen den unterschiedlichen Sprachraeumen.

Diese Seite teilen Teilen auf Facebook Teilen auf Twitter Teilen auf Google+

Erläuterung

Im rechten Teil der oben angezeigten Grafik wird jede Gemeinde als Punkt dargestellt. Diese Repraesentation wird direkt aus den Ergebnissen aller nationalen Volksinitiativen durch ein Dimensionsreduktionsverfahren ermittelt. Zwei Gemeinden liegen in diesem Raum nahe beieinander, wenn sich ihr Wahlverhalten aehnelt. Die Achsen veranschaulichen die Themen, die die Gemeinden in den vergangenen Abstimmungen am staerksten polarisiert haben. Die erste (horizontale) Achse charakterisiert eine Gemeinde anhand von Themen mit sozial- oder einwanderungspolitischer Relevanz, waehrend die zweite (vertikale) Achse eher auf Themen, wie Verkehr, Umwelt und Landwirtschaft, basiert. Zur InWahlverhaltenterpretation listet die nachfolgende Tabelle die fuer die jeweiligen Achsen massgeblichen Abstimmungen auf.

Das Drop-down-Menue ermoeglicht es, die Gemeinden anhand verschiedener Kriterien einzufaerben. So laesst sich beispielsweise eine starke Korrelation zwischen der Bevoelkerungsdichte und dem Wahlverhalten beobachten.

Die Farbe einer Gemeinde auf der Karte im linken Teil der Grafik ergibt sich direkt aus deren Position im zweidimensionalen Raum im rechten Teil. Weitere Details ueber die verwendeten Daten und Methoden sind in diesem Artikel nachzulesen.

Beschreibung der Achsen

In der nachfolgenden Tabelle zeigen wir die fuer die Achsen charakteristischsten Abstimmungen. Die Illustration der prozentualen Relevanz jeder Abstimmung in der letzten Tabellenspalte gibt auch Aufschluss ueber die Position einer Gemeinde auf der jeweiligen Achse. Schlaegt der blaue Balken nach rechts aus, so ordnet sich eine Gemeinde bei Zustimmung der entsprechenden Initiative eher rechts (auf der horizontalen Achse), bzw. oben (auf der vertikalen Achse), ein. Stimmt eine Gemeinde einer Initiative zu, deren entsprechender Balken nach links zeigt, so ordnet sie sich eher links (auf der horizontalen Achse), bzw. unten (auf der vertikalen Achse), ein.

Zusammensetzung der horizontale Achse

Ergebnis Abstimmungsdatum Abstimmung Relativ Bedeutung
preview 6. Dezember 1992 Bundesbeschluss über den Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)
100.0%
preview 22. September 1985 Bundesbeschluss vom 05.10.1984 über die Volksinitiative 'für die Koordination des Schuljahresbeginns in allen Kantonen' (Gegenentwurf)
96.84%
preview 13. Juni 1999 Bundesgesetz über die Mutterschaftsversicherung
96.3%
preview 26. September 2004 Änderung vom 03.10.2003 des Bundesgesetzes über die Erwerbsersatzordnung für Dienstleistende in Armee, Zivildienst und Zivilschutz (Erwerbsersatzgesetz, EOG)
92.63%
preview 26. September 2004 Bundesbeschluss vom 03.10.2003 über den Bürgerrechtserwerb von Ausländerinnen und Ausländern der dritten Generation
80.04%
preview 18. April 1999 Bundesbeschluss über eine neue Bundesverfassung
79.42%
preview 26. September 2004 Bundesbeschluss vom 03.10.2003 über die ordentliche Einbürgerung sowie über die erleichterte Einbürgerung junger Ausländerinnen und Ausländer der zweiten Generation
78.48%
preview 1. Juni 2008 Volksinitiative vom 18.11.2005 'für demokratische Einbürgerungen'
69.89%
preview 3. März 2013 Bundesbeschluss vom 15.06.2012 über die Familienpolitik
68.26%
preview 14. Juni 2015 Bundesbeschluss vom 12.12.2014 über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich
67.56%

Zusammensetzung der vertikale Achse

Ergebnis Abstimmungsdatum Abstimmung Relativ Bedeutung
preview 20. Februar 1994 Bundesbeschluss über die Weiterführung der Schwerverkehrsabgabe
100.0%
preview 20. Februar 1994 Bundesbeschluss über die Einführung einer leistungs- oder verbrauchsabhängigen Schwerverkehrsabgabe
98.48%
preview 17. Mai 1992 Bundesgesetz über den Schutz der Gewässer (Gewässerschutzgesetz, GSchG)
91.67%
preview 28. September 1986 Bundesbeschluss über die inländische Zuckerwirtschaft, Aenderung vom 21.06.1985
87.21%
preview 20. Februar 1994 Bundesbeschluss über die Weiterführung der Nationalstrassenabgabe
86.8%
preview 4. Juni 1989 Volksinitiative 'für ein naturnahes Bauern - gegen Tierfabriken (Kleinbauern-Initiative)'
85.97%
preview 27. September 1998 Bundesgesetz über eine leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (Schwerverkehrsabgabegesetz, SVAG)
83.79%
preview 26. Februar 1984 Bundesbeschluss vom 24.06.1983 über die Erhebung einer Schwerverkehrsabgabe
78.15%
preview 12. Juni 1988 Bundesbeschluss vom 20.03.1987 über die Verfassungsgrundlagen für eine koordinierte Verkehrspolitik
77.29%
preview 12. März 1995 Bundesbeschluss über die Volksinitiative 'für eine umweltgerechte und leistungsfähige bäuerliche Landwirtschaft' (Gegenentwurf)
71.3%